Der Cinema Youth Club ist eine soziokulturelle Bildungsinitiative von Lillian Rosa und wird seit 2008 an Schulen in Deutschland durchgeführt: Professionelle Filmemacher befähigen bis zu 25 Jugendliche dazu, einen Film über ein Thema zu machen, das sie bewegt.

Die Projekte, die in Dauer und Umfang variieren, beinhalten von der Ideenentwicklung bis zur Premiere eines bis zu 15-minütigen Kurzfilmes sämtliche Abläufe einer Filmproduktion. Bereits kurz nach der Gründung wurde der Cinema Youth Club mit dem renommierten Deutschen Jugendvideopreis ausgezeichnet.

 

„Am besten war der Tag, wo wir in der Stadt und vor dem Wahllokal gedreht haben: Es war spannend zu sehen, wie die Öffentlichkeit auf das Filmteam reagiert und wir dann dementsprechend uns spontan verhalten mussten. Ein super Projekt!“.

Valerie Spitzer-Weck, Schülerin

Advertisements